Mitbestimmung beim Arbeiten durch Menschen mit Behinderung
© Lebenshilfe/David Maurer
Wohnen
Leichte
Sprache

Leit-Faden zur Gründung
von Wohn-Gemeinschaften

Es macht viel Arbeit eine Wohn-Gemeinschaft zu gründen.
Es gibt viele Fragen.
Deshalb gibt es dazu jetzt ein neues Buch.
Es ist in Leichter Sprache.
 

Leit-Faden zur Gründung einer Wohn-Gemeinschaft in Leichter Sprache
© Lebenshilfe Dresden

Menschen können unterschiedlich wohnen.
Zum Beispiel in einer Wohn-Gemeinschaft.
Das kurze Wort für Wohn-Gemeinschaft ist WG.
In einer WG wohnen
mehrere Menschen zusammen.
Oft teilen sie sich das Bad und die Küche.
Eine WG zu gründen macht viel Arbeit.
Es gibt viele Fragen.
Zum Beispiel:
Welche Mitbewohner passen zu mir?
Deshalb gibt es ein Buch dazu.
Das Buch heißt:
Leit-Faden zur Gründung
von Wohn-Gemeinschaften.
Das Buch ist in Leichter Sprache.
Es hat 124 Seiten.
Das Buch ist von der Lebenshilfe Dresden.

Sie können den Leit-Faden der Lebenshilfe Dresden hier herunterladen

Newsletter abonnieren