Beileidsbekundung Hochwasser
Hochwasserkatastrophe
Trauer um Verstorbene #Hochwasser

Hochwasserkatastrophe in Deutschland

In Teilen Deutschlands kam es nach Starkregen und Unwettern im Juli 2021 zu einer Hochwasserkatastrophe. Wir trauern um die Menschen, die ihr Leben verloren haben und sind in Gedanken bei ihren Angehörigen und Familien.

Trauergottesdienst in Sinzig

21.08.2021 | Heute gab es in der Kirche St. Peter in Sinzig einen Trauergottesdienst für die Flutopfer – würdig und in aller Stille. Die Lebenshilfe im Kreis Ahrweiler ist sehr dankbar für die überwältigende Anteilnahme und Unterstützung bundesweit.

Unterstützung für die Betroffenen der Überschwemmungen

500.000 Euro für Opfer der Flutkatastrophe

Die Ottobock Global Foundation und Prof. Hans Georg Näder unterstützen 50 Familien in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, die von der Hochwasserkatastrophe besonders betroffen sind. In unserer Pressemeldung zum Thema gibt es weitere Informationen zu dieser Spende.

In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind im Juli 2021 durch Unwetter und Überflutungen schwere Schäden angerichtet worden. Dabei sind auch Menschen gestorben, die nicht mehr rechtzeitig vor den Fluten gerettet werden konnten. Besonders schwer hat die Hochwasserkatastrophe den Kreis Ahrweiler getroffen. 13 Menschen mit geistiger Behinderung sind in den Fluten gestorben. Sie alle waren seit vielen Jahren bei der Lebenshilfe gewesen. 12 von ihnen lebten im Lebenshilfehaus in Sinzig, eine Person lebte ambulant.

Es ist eine fürchterliche Tragödie, diese ungeahnte Flut, die über Nacht zu so vielen Opfern in Sinzig geführt hat. In Gedanken sind wir bei den Familien mit ihrem ungeheuren Verlust und werden sie gerne unterstützen, auch wenn dies wohl kaum möglich ist.

Unser Mitgefühl gilt auch den anderen Opfern dieser katastrophalen Überschwemmungen, unser großer Dank den Helfern, die zum Teil unter Einsatz ihres eigenen Lebens Menschen retten.

Ulla Schmidt
MdB, Bundesministerin a.D., Bundesvorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe

Weitere Informationen zur Situation in Sinzig gibt es bei der Lebenshilfe Kreis Ahrweiler oder bei der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz, die am 20.07.2021 eine Pressemeldung zur Lage veröffentlicht hat.

Auch in Bayern, Sachsen und anderen Teilen Deutschlands hat es Überschwemmungen und Schäden gegeben. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe sammelt unter dem Stichwort "Hochwasser" Spenden für alle in Deutschland betroffenen Lebenshilfe-Einrichtungen, die Schäden erlitten haben. Wenn Sie die Lebenshilfe in dieser Situation unterstützen möchten, finden Sie hier alle nötigen Informationen:

Wie kann man die Lebenshilfe vor Ort unterstützen?

An: Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Bank: Sparkasse Marburg-Biedenkopf

IBAN: DE93 5335 0000 0000 0608 60

Stichwort: „Hochwasser“

Hinweis zu Notrufnummern

Der WDR hat eine Übersicht mit Notrufnummern bereitgestellt, wie etwa Bürgertelefone oder extra eingerichtete Notfallnummern.

Newsletter abonnieren