Herzlich willkommen bei der Bundesvereinigung Lebenshilfe

Die Lebenshilfe ist Selbsthilfevereinigung, Eltern-, Fach- und Trägerverband für Menschen mit geistiger Behinderung und ihrer Familien. Sie begleitet Menschen mit Behinderung, gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen.


Plakat: Neue Regelungen für den Werkstatt-Rat in Leichter Sprache

zoom

Die Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung heißt kurz WMVO. Die WMVO regelt die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Werkstatt-Räte. Werkstatt-Räte vertreten die Werkstatt-Beschäftigten. Nun gibt es eine neue WMVO.
Hier stehen die wichtigsten neuen Sachen aus der WMVO. Plakat herunterladen (pdf - 299.2 KB)

Bildquelle: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

 

Mehr Teilhabe erreicht! Was hat sich verändert? Was tritt wann in Kraft? Aktualisierte Fassung vom 12.01.2017!

zoom
Lebenshilfe / Jan Pauls

Das Bundesteilhabegesetz und das Dritte Pflegestärkungsgesetz wurde mit wichtigen Verbesserungen für Menschen mit Behinderung verabschiedet. Die Gesetze werden in den kommenden 6 Jahren nach und nach in Kraft treten. Ab dem 1.1.2017 gelten bereits Teile des Bundesteilhabegesetzes, des Pflegestärkungsgesetzes und des Regelbedarfsermittlungsgesetzes. Wir haben für Sie zusammengefasst was sich verändert hat und was wann in Kraft tritt. www.teilhabestattausgrenzung.de.

 

Umstellung der Leistungen der Pflegeversicherung zum 1. Januar 2017: Bescheide genau prüfen und Widerspruchsfrist beachten!

(c) Lebenshilfe / David Maurer

Wer Leistungen der Pflegeversicherung erhält, bekommt in diesen Tagen Post von seiner Pflegekasse. Zur Umstellung auf das neue System der fünf Pflegegrade verschicken die meisten Pflegekassen im Laufe des Dezember die Bescheide, aus denen sich die konkrete Überleitung und die individuellen Ansprüche ab 1. Januar 2017 ergeben. Diese Bescheide sollten umgehend genau geprüft werden, denn von ihnen hängt der lebenslange Besitzstandsschutz ab. Lesen Sie weiter!

 

Auf Entdeckungsreise in der Natur mit dem SEH-WEISEN Kalender 2017

Titelseite SEH-WEISEN-Kalender 2017

Mit dem SEH-WEISEN Kalender 2017 geht es raus in die Natur. Kommen Sie mit auf einen abwechslungsreichen Spaziergang, der im Winter auf der roten Brücke im Schlosspark Charlottenburg beginnt. Mehr über die Geschichten hinter den Kunstwerken steht auf den Rückseiten der Kalenderblätter. Dort erzählen die Künstler über sich, ihre Motive und manches aus ihrem Leben. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!

 
 

Tom Mutters: Pionier – Helfer – Visionär

Cover des Buches Tom Mutters

In dieser Biografie beschreiben die Autoren den Weg dieses »großen Helfers«, der im Februar 2016 im Alter von 99 Jahren verstarb. In persönlichen Gesprächen mit Tom Mutters, seiner Frau und vielen Wegbegleitern und Zeitzeugen entsteht das Bild eines Jahrhundertmanns, der das Leben und die Menschen liebte und die Gesellschaft nachhaltig veränderte. Lesen Sie weiter!

 
 
 
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de