© Lebenshilfe
Publikationen

Die Lebenshilfe Zeitung

Die Lebenshilfe-Zeitung (LHZ) informiert Angehörige, Freunde und Förderer geistig behinderter Menschen und erscheint viermal im Jahr. Mit Berichten, Interviews, Reportagen, Leserbriefen und praktischen Tipps liefert sie Wissenswertes aus allen Lebensbereichen. Finden Sie auf dieser Seite die neusten Ausgaben der LHZ zum Herunterladen, Kontaktinformationen zur Redaktion und Anzeigenschaltung.

Artikelnachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion.

Die Lebenshilfe-Zeitung im PDF-Format

Lebenshilfe Zeitung Ausgabe 2, 2018
© Lebenshilfe
Lebenshilfe Zeitung Ausgabe 2, 2018

Die Lebenshilfe-Zeitung finden Sie als PDF-Datei in unserer Wissensdatenbank.
Bitte unter "Publikationstyp" die Lebenshilfe-Zeitung auswählen.
Viel Spaß beim Lesen!

 

Herausgeber:
Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Verantwortlich im Sinne des Presserechts (V.i.S.d.P.):
Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust (jnf) Chefredakteurin
Redaktion:
Kerstin Heidecke (kheid) Leitende Redakteurin
Peer Brocke (pb), Nina Krüger (nik),
Rudi Mallasch (rm)
Sitz der Redaktion:
Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Leipziger Platz 15, 10117 Berlin
Tel.: 030/20 64 11-141 oder -140
E-Mail: Kerstin.Heidecke@Lebenshilfe.de
Adressänderungen bitte melden an:
E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de
Tel.: 0 64 21/491-0

Keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte. Gerichtsstand ist der Sitz des Herausgebers. Bei Nichterscheinen infolge höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Entschädigung.

Artikel, die mit dem Namen des Verfassers gezeichnet sind, geben dessen Meinung wieder. Die LHZ ist durch diese Beiträge nicht festgelegt. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Redaktion.

Für die Inhalte von Anzeigen und Werbebeilagen übernimmt die Redaktion keine Verantwortung.

Die Lebenshilfe-Zeitung wird regelmäßig ins Internet eingestellt. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie uns Beiträge und vor allem Fotos zur Veröffentlichung einreichen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf dieser Seite unter "Datenschutz".

Druckauflage: 2. Quartal 2018:
111 700 (IVW-Zertifizierung).
Die Lebenshilfe-Zeitung mit Magazin (ISSN 2190-2194) erscheint jährlich viermal, im März, Juni, September und Dezember.
Jahresabo für Nichtmitglieder 12,– Euro inkl. 7% MWSt., Einzelverkaufspreis 3,– Euro, für Mitglieder der Lebenshilfe im Mitgliedsbeitrag enthalten. Zurzeit gilt die Anzeigenpreisliste 2018.
Gestaltung: Aufischer, Schiebel. Werbeagentur, Friedrichsdorf
Gesamtherstellung: Heider Druck, Bergisch Gladbach
Verlag und Anzeigenverwaltung:
Joh. Heider Verlag GmbH
Paffrather Straße 102 – 116
51465 Bergisch Gladbach
Tel.: 0 22 02/95 40-0
 

Einwilligungserklärungen

Die Lebenshilfe-Zeitung erscheint als Printmedium und als PDF-Datei im Internet. Für die Veröffentlichung von Fotos mit Personenbezug in der Lebenshilfe-Zeitung und im Internet ist die Einwilligung der abgebildeten Personen erforderlich, wenn es sich dabei um eine kleine Zahl  identifizierbarer Personen handelt. Die Einwilligung zur Veröffentlichung bezieht sich auf beide Medien. Sie ist in schriftlicher Form und  gemäß den Anforderungen des Art. 7 DS-GVO zu verfassen und an die Redaktion per E-Mail an Kerstin.Heidecke@lebenshilfe.de zu schicken.

Muster für eine Einwilligungserklärung für Beiträge mit personenbezogenen Daten, z.B. Familienfragebogen.

Mustererklärung zwischen Bundesvereinigung Lebenshilfe und örtlichen Lebenshilfe-Vereinigungen für die Zusendung von Beiträgen.
 

Hinweise zum Datenschutz Lebenshilfe-Zeitung

Wer ist Verantwortlicher der Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit Artikeln mit direktem Personenbezug in der LHZ und dem Familienfragebogen?

Verantwortlicher:
Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. Raiffeisenstraße 18, 35043 Marburg,
E-Mail: bundesvereinigung@lebenshilfe.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V ist unter der o.g. Anschrift, zu Händen des Datenschutzbeauftragten, beziehungsweise unter andreas.zobel@lebenshilfe.de erreichbar.


Welche Daten erheben wir, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage erheben wir die Daten? An wen geben wir die Daten weiter?

Wir erheben gegebenenfalls personenbezogene Daten, indem wir Informationen über Sie einholen und diese in digitaler Form speichern. Dazu nutzen wir unter anderem den Familien-Fragebogen auf unserer Website. Anschließend nutzen wir die erfassten Daten, um einen Artikel für unsere Lebenshilfe Zeitschrift anzufertigen. Wir veröffentlichen den Artikel – nachdem Sie uns Ihre Freigabe erteilt haben – in der Printausgabe der Lebenshilfe Zeitschrift sowie auf unserer Website.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit a) auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung und, soweit Ihre Einwilligung nicht erforderlich und dies zulässig ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit f) DSGVO. Die Artikel sollen das Leben von Menschen mit Behinderung und die Tätigkeit der Lebenshilfe illustrieren. Die Veröffentlichung des Artikels in unserer Lebenshilfe Zeitschrift soll dazu dienen, das Verständnis für Menschen mit Behinderungen und deren Familien in der Öffentlichkeit zu fördern und für ein selbstverständliches gesellschaftliches Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen zu werben. Eine Übermittlung an Dritte findet ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht statt.


Welche Rechte haben Sie als Betroffener?

Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.


Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden


Wann löschen wir Ihre Daten?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten aus unserer Datenbank und den medialen Veröffentlichungen der Bundesvereinigung Lebenshilfe im Internet, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. der Verarbeitung aufgrund unserer berechtigter Interessen begründet widersprechen. Dies gilt aber nur, soweit nicht die weitere Verarbeitung der Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Ferner werden wir Ihre Daten im vorgenannten Fall nicht zur Anfertigung weiterer Printmedien nutzen.

Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust 
(Chefredakteurin)
Kerstin Heidecke
(Leitende Redakteurin)

E-Mail:
Kerstin.Heidecke@Lebenshilfe.de 

Peer Brocke
Nina Krüger
Rudi Mallasch

Sitz der Redaktion
Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Leipziger Platz 15
10117 Berlin
Tel.: 030/20 64 11-141 oder -140

Wenn Sie eine Anzeige aufgeben möchten, wenden Sie sich bitte an 

Joh. Heider Verlag GmbH
Paffrather Straße 102–116, 51465 Bergisch Gladbach

Telefon: (0 22 02) 95 40-336 (Nicole Kraus)
E-Mail:  nicole.kraus@heider-medien.de

Telefax: (0 22 02) 2 15 31

Hier finden Sie die Mediadaten 2019

Die Redaktion ist an Ihrer Meinung interessiert. 

Leserbriefe zu LHZ-Beiträgen können Sie uns gerne schicken

per E-Mail:
Kerstin.Heidecke@Lebenshilfe.de

oder per Post an:
Lebenshilfe-Zeitung Bundesvereinigung Lebenshilfe 
Leipziger Platz 15, 
10117 Berlin

Die Redaktion muss sich aber vorbehalten, Leserbriefe zu kürzen.

Wir freuen uns auch über einen Anruf. Kontakt:
Kerstin Heidecke
Tel: 030 / 20 64 11 - 141

Das Jahresabo kostet für die Lebenshilfe-Zeitung kostet 12 Euro, für Lebenshilfe-Mitglieder ist die LHZ mit Magazin kostenfrei.

Die Lebenshilfe-Zeitung abonnieren: Zum Abonnement der Lebenshilfe-Zeitung in unserem Shop

Bedingungen zum Abonnement der Lebenshilfe-Zeitung

Das Abonnement erstreckt sich über mindestens 4 Ausgaben.
Die Kündigung ist bis 4 Wochen vor Ende des in Rechnung gestellten Zeitraums (12 Monate)  möglich.
Bei einer Online-Bestellung können Sie Ihr Abonnement ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen stornieren.

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an: Aboverwaltung@Lebenshilfe.de

Newsletter abonnieren