Menschsein Aktionstag
© Dennis Klein und Oliver Stritzke | Infinity Films Leipzig | ImFilm Filmverleih Hamburg
Freie Zeit

Der Film „Menschsein“ – ein leidenschaftlicher Appell für Inklusion

Am Welttag der Menschen mit Behinderung sollen Kinos in möglichst vielen deutschen Städten den Film „Menschsein“ zeigen. Die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt, hat die Schirmherrschaft für den Film übernommen.

Bundesweite Aktion am Welttag der Menschen mit Behinderung

Menschsein Aktionstag
© Dennis Klein und Oliver Stritzke | Infinity Films Leipzig | ImFilm Filmverleih Hamburg

Der Film "Menschsein", der mit eindrücklichen und aufrüttelnden Bildern das Leben von Menschen mit Behinderung in 23 Ländern dieser Welt zeigt, ist ein wichtiger Beitrag auf dem Weg zur Inklusion“, sagt die Schirmherrin des Films, Ulla Schmidt, Bundestagsabgeordnete und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe.

Die mehr als 500 Lebenshilfen vor Ort und weitere Organisationen sind aufgerufen, den Dokumentarfilm von Dennis Klein und Oliver Stritzke am 3. Dezember, dem Welttag der Menschen mit Behinderung, in die Kinos zu bringen. Wo gewünscht, können begleitende Veranstaltungen stattfinden. Bei Interesse bitte direkt Kontakt aufnehmen!

Der Film wurde von der deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) mit dem Prädikat "wertvoll" ausgezeichnet.

Ein leidenschaftlicher Appell für die Inklusion

Die ungewöhnliche Weltreise sei, so die FBW ein „leidenschaftlicher Appell für die Inklusion und dafür, dass Menschen mit Behinderungen überall auf der Erde menschenwürdig leben sollten“. Der Film führt die Zuschauer*innen von den Wüsten Indiens zum australischen Outback. Vom südamerikanischen Dschungel bis hin zu den südafrikanischen Townships.

Zu den Kooperationspartner*innen des Films und des Aktionstages gehört die Lebenshilfe Tübingen. Deren Vorsitzende, Uta Schwarz-Österreicher, sagt: „Der Film ‚Menschsein‘ bietet in äußerst eindrucksvoller Weise einen Einblick in das Leben von Menschen mit Behinderung aus vielen Ländern der Welt. Dadurch wird plastisch erlebbar, wie gesellschaftliche und familiäre Umstände die Lebenswelten der Menschen mit Behinderungen beeinflussen, Chancen eröffnen oder auch verhindern.

Der Trailer zum Film "Menschsein"

Materialien zum Dokumentarfilm "Menschsein"

Newsletter abonnieren