Fachzeitschrift Teilhabe
Fachzeitschrift Teilhabe

Aktuelle Veröffentlichungen der Fachzeitschrift Teilhabe

Die aktuelle Ausgabe 1/19

Ausgabe 1/19 der Fachzeitschrift Teilhabe

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift Teilhabe ist am 4. März 2019 erschienen.
Mit einem Editorial von Monika Seifert über Partizipation und Inklusion starten wir mit der Ausgabe 1/19 in das Themenjahr "Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf" und schlagen damit ein inhaltlich sehr umfangreiches und vielfältiges Kapitel auf: Barbara Fornefeld befasst sich in ihrem Beitrag zum "Verständnis von Teilhabe im Kontext von Erwachsenen und alternden Menschen mit Komplexer Behinderung" mit den Theorien der Gabe und Anerkennung. Über die "Befragung und Beobachtung von Nutzer(innen) der Berliner Förderbereiche und Angebote zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung" berichten Benjamin Bell und Vera Munde. Ruth Liebald vermittelt in ihrem Text anschaulich die therapeutische Arbeit mit einer jungen Frau, welche ausgeprägte herausfordernde Verhaltensweisen zeigt.

Weitere Themen der kommenden Ausgabe sind das Prüfen von Texten in Leichter Sprache, die Schnittstelle von Eingliederungshilfe und Pflege sowie die Einbeziehung von Menschen mit Komplexer Behinderung in die Forschung.

 

Themen der Fachzeitschrift Teilhabe Ausgabe 1/19

  • Editorial: Ausgeblendet (Monika Seifert)
  • Teilhabe ist Gabe – Zum Verständnis von Teilhabe im Kontext von Erwachsenen und alternden Menschen mit Komplexer Behinderung (Barbara Fornefeld)
  • Prüfen von Leichte-Sprache-Texten: Gewusst wie! – Probleme bei der Textprüfung, Grundprinzipien im Prüfprozess und erste Lösungsvorschläge (Janine Kaczmarzik)
  • Qualität aus Nutzerperspektive – Befragung und Beobachtung von Nutzer(inne)n der Berliner Förderbereiche und Angebote zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung (Benjamin Bell, Vera Munde)
  • Das Projekt „Lebens Alter“ – Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung im Alter an der Schnittstelle zwischen Eingliederungshilfe und Pflege (Jonas Kabsch)
  • „Werde ich dann rausgeworfen?“ – Ein Bericht über die therapeutische Arbeit mit einer besonderen jungen Frau (Ruth Liebald)
  • Infothek: „Teilhabe ist durch Gesetze allein nicht erreichbar!“ – Menschen mit Komplexer Behinderung sollten in Forschung einbezogen sein!
  • Infothek: Aktionskreis „Bildung ist Teilhabe“

Teilhabe-Dossier: Familie

Teilhabe: Familien-Dossier

Das Sonderheft Familie ist ab jetzt über den Online-Shop des Lebenshilfe Verlages als PDF zum Preis von 5 EUR abrufbar. Das Dossier ist eine umfangreiche Artikelsammlung zum Themenschwerpunkt Familie aus der Fachzeitschrift Teilhabe.

Titel Teilhabe Dossier Familie

Familien sind in der Gesellschaft wichtige Verantwortungs- und Solidargemeinschaften. Für Menschen mit und ohne Behinderungen sind sie ein Ort des Miteinanders und eine wichtige soziale Ressource.

Aber wie sehen die Lebenslagen von Familien mit einem behinderten Familienmitglied aus?

  • Wie prägt eine Behinderung das Zusammenleben und die Unterstützungsfunktion des Familiensystems?
  • Welche Anforderungen kommen auf diese Familien zu? Wie reagieren die Familien auf diese Anforderungen?
  • Sind Anforderungen und Reaktionsmuster von Familien mit behinderten Angehörigen anders als die von Familien im Allgemeinen?
  • Wie sehen die Bedarfslagen und Zukunftsperspektiven von Familien aus, in denen ein Mensch mit Behinderung im (fortgeschrittenen) Erwachsenenalter lebt?
  • Welche Unterstützungsangebote für Familien gibt es? Wie werden diese Angebote von den Familien wahrgenommen? Welche Wirkungen haben diese Angebote?
  • Wie steht es mit dem Recht von Menschen mit (geistiger) Behinderung auf Elternschaft?

 Diesen und weiteren Fragen hat sich die Zeitschrift „Teilhabe“ in einem Themen-Jahr 2014 und darüber hinaus gewidmet.

Newsletter abonnieren