Logo des Projekts zur inklusiven Jugendarbeit
© Lebenshilfe
Projekt

Projektbeteiligte

Was ist jungen Menschen mit Behinderung wichtig? Können sie die bestehenden Angebote der Kinder- und Jugendarbeit überhaupt nutzen? Antworten soll das neue Projekt „Mit den Augen von Jugendlichen – was braucht inklusive Jugendarbeit?“ liefern. Hier erfahren Sie, wer bei dem Projekt zusammenarbeitet.

Das Projektteam

Das Projekt wird von der Bundesvereinigung Lebenshilfe inhaltlich verantwortet und gesteuert. Sie übernimmt die Antragstellung und die Abwicklungen gegenüber der Aktion Mensch Stiftung.

© Privat

Helen Ghebremicael

Projektleitung

Referentin Kindheit und Jugend, Bundesvereinigung Lebenshilfe
                           
E-Mail: Helen.Ghebremicael@lebenshilfe.de

Telefonnummer: 030 - 206411-115
 

© privat

Benita Richter

Stellvertretende Projektleitung

Referentin für Teilhabeforschung und Wissenschaft, Bundesvereinigung Lebenshilfe

E-Mail: Benita.Richter@lebenshilfe.de

Telefonnummer: 030 - 206411-128

Wissenschaftliche Begleitung

Im Projektzeitraum übernehmen die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg und die Pädagogische Hochschule Heidelberg die wissenschaftliche Begleitung. An den Praxisstandorten werden die Interessen und Bedürfnisse hinsichtlich der Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit von Jugendlichen mit sogenannter leichter bis mittelschwerer geistiger Behinderung erhoben. In Heidelberg wird speziell das Freizeiterleben von jungen Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf untersucht.

© privat

Prof. Dr. Gunda Voigts

Wissenschaftliche Leitung am Praxis-Standort Hamburg, Ostholstein

Professorin für Grundlagen der Wissenschaft und Theorien Sozialer Arbeit sowie Theorie und Praxis der (offenen) Kinder- und Jugendarbeit

E-Mail: gunda.voigts@haw-hamburg.de

© privat

Karen Polzin     

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Praxis-Standort Hamburg, Ostholstein

E-Mail: karen.polzin@haw-hamburg.de

© privat

Julianna Petri

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Praxis-Standort Hamburg, Ostholstein

E-Mail: julianna.petri@haw-hamburg.de

© privat

Dr. Stefanie Köb            

Wissenschaftliche Leitung am Praxis-Standort Heidelberg                           

Akademische Rätin am Institut für Sonderpädagogik, Fachrichtung Geistige Entwicklung

E-Mail: Koeb@ph-heidelberg.de

© privat

Prof. Dr. Peter Zentel

Wissenschaftliche Leitung am Praxis-Standort Heidelberg

Professor für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Pädagogik bei geistiger Behinderung einschließlich inklusiver Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München    

E-Mail: peter.zentel@edu.lmu.de

© privat

Noemi Heister

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Praxis-Standort Heidelberg        

E-Mail: heister@ph-heidelberg.de

Förderung des Projektes

© Aktion Mensch Stiftung

Das Projekt wird über die Aktion Mensch Stiftung gefördert. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe übernimmt die Antragstellung und die Abwicklungen gegenüber der Stiftung. Die Aktion Mensch Stiftung versteht sich als Förderer von Innovation im Themenfeld Inklusion. Sie will die Weiterentwicklung, Umsetzung und Multiplikation von Inklusion und Teilhabe ermöglichen.

Newsletter abonnieren