Shop

In Ihrem Warenkorb sind keine Artikel.

Zum Warenkorb
Daniel Franz

Anforderungen an Mitarbeiter(innen) in wohnbezogenen Diensten der Behindertenhilfe

Veränderungen des professionellen Handelns im Wandel von der institutionellen zur personalen Orientierung

2. Auflage 2015, 16,5 x 24 cm, broschiert, 280 Seiten,
ISBN: 978-3-88617-218-4; Bestellnummer LBF 218
Begrenzt lieferbar: 25,– Euro [D]; 31.– sFr.

 

Unter den Schlagworten Personenzentrierung, personale Orientierung oder Paradigmenwechsel durchzieht die Behindertenhilfe ein Reformprozess. Das Buch beschreibt – exemplarisch für den Bereich des Wohnens für Menschen mit geistiger Behinderung –, worin dieser Wandel im Einzelnen besteht, was dies für Mitarbeiter(innen) in der direkten Assistenz bedeutet und wie sich das professionelle Handeln verändern muss, um sich an den Leitzielen der Normalisierung, der Selbstbestimmung und der Teilhabe auszurichten.

Auf theoretischer Ebene müssen strukturelle Veränderungen (z. B. neue und veränderte Leistungsformen), inhaltliche Neu-Ausrichtungen (wie z. B. Orientierung am Sozialraum) und reflexive Überlegungen (Bearbeitung von Macht- und Gewaltverhältnissen) Hand in Hand gehen. Empirisch untersucht die Arbeit, wie das Personal einer großen Einrichtung im Bundesgebiet diesen Reformprozess wahrnimmt und welche Auswirkungen er auf deren Selbstverständnis hat.


Hier geht es zur Leseprobe

25,00 € 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Newsletter abonnieren