Bild Selbstvertretung Na klar.
© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Infos

Warum ist Selbstvertretung wichtig?

Selbstvertretung ist aus drei Gründen wichtig: Sie macht persönlich stark. Sie ist wirksam. Und sie ist Demokratie.

Selbstvertretung macht persönlich stark.
Wer für sich selbst spricht, wird unabhängiger und freier. Die eigenen Interessen und die anderer Menschen zu vertreten, das macht stolz und selbstbewusst. Selbstvertretung ist auch oft ein Abenteuer – lassen Sie es sich nicht entgehen.

Selbstvertretung ist wirksam.
Nur Menschen mit Beeinträchtigung sprechen aus eigener Erfahrung, wenn es um die Interessen von Menschen mit Beeinträchtigung geht. Selbstvertretung ist daher sehr überzeugend in der Öffentlichkeit oder im Dialog mit Politikerinnen, Geschäftsführern oder anderen Entscheidungsträgern.

Selbstvertretung ist Demokratie.
Stellen Sie sich vor, die Stimme einer ganzen wichtigen Bevölkerungsgruppe – der Menschen mit Beeinträchtigung – würde in der Gesellschaft nicht gehört oder immer nur vermittelt, über andere. Entspräche das der Idee von Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit? Nein! Also: Werden Sie Selbstvertreter bzw. wenn Sie einen sehen, unterstützen Sie ihn: Er schützt unsere Demokratie!

Newsletter abonnieren