Bild Selbstvertretung Na klar.
© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Infos

Macht Selbstvertretung einsam?

Selbstvertretung ist immer ein großer Gewinn an Power und Selbstbestimmung. Bedeutet dies, dass man schließlich auf sich gestellt sein wird – ohne die Hilfe oder sogar die Freundschaft anderer Menschen? Das Gegenteil ist der Fall!

Das Gegenteil ist der Fall: Erst einmal, weil Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter sich immer gut vernetzen, d.h. neue Kontakte knüpfen und oft sehr schnell neue Freunde, Kollegen und Mitstreiter finden.

Doch auch die „alten Bekannten“, Familienmitglieder und Unterstützer werden sich nicht abwenden: Wahre Liebe freut sich mit, wenn Menschen mit Beeinträchtigung unabhängiger werden und lernen, für sich selbst zu sprechen.
Vielleicht ist dieses „neue Selbstbewusstsein“ am Anfang noch ungewohnt, doch letztlich stärkt Selbstvertretung alle Beziehungen, weil man sich auf Augenhöhe (oder auf dem Weg dahin) begegnet.

Newsletter abonnieren