Informationen für Fachkräfte

Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Arbeitsfeld Migration und Behinderung.


 

Informationsbroschüren zum Sozialrecht für Asylsuchende, Flüchtlinge und Migranten

Rechtsratgeber und Präsentationen des Bundesverbandes für mehrfach- und körperbehinderte Menschen in verschiedenen Sprachen, z.B.

  • Mein Kind ist behindert
  • Präsentationen zum Thema Behinderung und Migration

Zur Seite Rechtsratgeber auf www.bvkm.de

Die GGUA Flüchtlingshilfe bietet auf der Internetseite ihres Projektes „Qualifizierung der Flüchtlingsberatung“ Materialien zum Asyl- und Aufenthaltsrecht sowie Arbeitshilfen für die Rechtsberatung von Flüchtlingen und Asylsuchenden.

Der Paritätische Gesamtverband hat eine Reihe von Arbeitshilfen und Informationsbroschüren zu diesem Thema herausgegeben, die Sie hier  kostenlos bestellen oder herunterladen können.
Der Paritätische Niedersachsen hat eine Broschüre zu Pflegeleistungen und Hilfen bei Behinderung, Krankheit und Alter in Türkisch-Deutsch und Russisch-Deutsch veröffentlich. Sie richtet sich zwar gezielt an Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund, kann aber auch für Eltern und Angehörige von Kindern mit Behinderung hilfreich sein. Die Broschüren vermitteln grundlegende Kenntnisse über Pflegeleistungen und das Schwerbehindertenrecht. Außerdem informieren sie über Unterstützungsmöglichkeiten und Rechtsansprüche und greifen häufige Fragen aus der Beratungs- und Betreuungspraxis auf. Die Auflistung von Adressen und Kontaktdaten von Anlauf- und Beratungsstellen ist allerdings nur für die interessant, die in Niedersachsen leben.
Hier geht es zum kostenlosen Download.


 

Rechtslage für Asylsuchende, Flüchtlinge und Migranten

Beratungsstellen

Beratung zum Sozialrecht für Asylsuchende und Flüchtlinge bieten die Migrationsberatungsstellen der Wohlfahrtsorganisationen und die Beratungsstellen der Flüchtlingsräte. Darüber hinaus gibt es vielerorts weitere zivilgesellschaftliche Organisationen, die Rechtsberatung für diese Personengruppe anbieten oder vermitteln.

Eine Liste mit wohnortnahen Flüchtlingsberatungsstellen der Wohlfahrtsverbände findet sich auf der Internetseite der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM).
Eine Liste der Beratungsstellen der Flüchtlingsräte in den Bundesländern findet sich auf der Internetseite von Pro Asyl.

Beratungsstellung zu Migration und Flüchtlingen nach Bundesländern geordnet finden Sie auch hier: http://www.asyl.net/index.php?id=64


Rechtsanwälte im Bereich Asyl- und Aufenthaltsrecht

Die Arbeitsgemeinschaft Ausländer- und Asylrecht im Deutschen Anwaltsverein ist ein Zusammenschluss von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in Deutschland, die auf das Asyl- und Aufenthaltsrecht spezialisiert sind. Hier können Sie nach einem Fachanwalt in Ihrer Nähe suchen. Außerdem bietet die Website auch Informationen zum Asyl- und Aufenthaltsrecht.


 

Hilfsprojekte und –initiativen für Flüchtlinge in Deutschland

Sie wollen Asylsuchenden und Flüchtlingen über Fragestellungen im Zusammenhang mit einer Behinderung hinaus das Ankommen in Deutschland erleichtern? Dann ist es gut zu wissen, welche Hilfsprojekte und –initiativen es in Ihrer Nähe für Flüchtlinge gibt. Auf der Website "Wie kann ich helfen?" finden Sie eine Google Map mit Unterstützungsangeboten in Ihrer Nähe. Dort können Sie auch Ihr eigenes Unterstützungsangebot eintragen lassen. Die Website bietet außerdem Anregungen für diejenigen, die ihr Unterstützungsangebot weiter ausbauen möchten.


 
 
 

© 2007 - 2013 Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de