Wörterbuch
Leichte
Sprache

Wörterbuch

Hier finden Sie schwierige Wörter leicht erklärt. Klicken Sie bitte auf den Buchstaben, mit dem das Wort anfängt oder geben Sie es in die Suche ein.

Noten

Chor, ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Schulnoten, ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Euro-Noten, ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Das Wort Noten hat mehrere Bedeutungen.

  1. In der Musik gibt es Noten. 
    Die Noten sind Zeichen für Töne. 
    Diese Zeichen stehen auf oder zwischen den Noten-Linien. 
    Zu einer Note gehört immer derselbe Ton. 
    Viele Noten hintereinander ergeben eine Melodie.
    Wer Noten lesen kann, kann die Melodie singen.
    Oder er kann die Melodie auf einem Musik-Instrument spielen.
     
  2. In der Schule gibt es Noten. 
    Diese Noten nennt man Zensuren. 
    Zensuren zeigen die Leistung von einem Schüler. 
    In jedem Schul-Fach gibt es eine Note. 
    Diese Noten stehen dann im Zeugnis. 
    Es gibt die Noten von 1 bis 6. 
    Manche Schulen geben auch keine Noten.
    Aber sie machen trotzdem eine Bewertung der Schüler.
    Dann steht in einem Zeugnis ein längerer Text zu dem Schüler.
     
  3. Unsere Geld-Scheine nennt man auch Noten. 
    Das sind die Bank-Noten.
    Es gibt 7 Euro-Bank-Noten: 
    5 Euro, 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro, 100 Euro, 200 Euro und 500 Euro.
Newsletter abonnieren