Wörterbuch
Leichte
Sprache

Wörterbuch

Hier finden Sie schwierige Wörter leicht erklärt. Klicken Sie bitte auf den Buchstaben, mit dem das Wort anfängt oder geben Sie es in die Suche ein.

Leichte Sprache

Leichte Sprache, © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Leichte Sprache ist ein fester Begriff.
Deshalb wird auch das L von Leichte Sprache großgeschrieben.
Leichte Sprache bedeutet Barriere-Freiheit für viele Menschen.
Das Netzwerk Leichte Sprache will die Leichte Sprache fördern.
Auch die Lebenshilfe ist Mitglied.
Sie setzt sich sehr für die Leichte Sprache ein.

Das Netzwerk Leichte Sprache hat auf ihrer Internet-Seite diese Erklärung:

Leichte Sprache ist eine sehr leicht verständliche Sprache.
Man kann sie sprechen und schreiben.
Leichte Sprache ist vor allem für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.
Aber auch für andere Menschen.
Zum Beispiel für Menschen, die nur wenig Deutsch können.

Für Leichte Sprache gibt es feste Regeln.
Menschen mit und ohne Lern-Schwierigkeiten haben
die Regeln gemeinsam aufgeschrieben.
Jeder kann die Regeln für Leichte Sprache lesen.

Hier sind einige Regeln:

  • Benutzen Sie einfache Wörter.
  • Schreiben Sie keine Abkürzungen.
  • Vermeiden Sie Rede-Wendungen.
  • Vermeiden Sie hohe Zahlen.
  • Schreiben Sie kurze Sätze.
  • Schreiben Sie alles zusammen, was zusammen gehört.
  • Lassen Sie genug Abstand zwischen den Zeilen.
  • Machen Sie viele Absätze und Überschriften.
  • Benutzen Sie Bilder.

Und die wichtigste Regel ist:
Lassen Sie den Text immer prüfen.

Prüfer und Prüferinnen sind Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.
Nur sie können wirklich sagen:
Diesen Text kann ich gut verstehen.

Newsletter abonnieren