Wörterbuch
Leichte
Sprache

Wörterbuch

Hier finden Sie schwierige Wörter leicht erklärt. Klicken Sie bitte auf den Buchstaben, mit dem das Wort anfängt oder geben Sie es in die Suche ein.

Frauen-Arzt / Gynäkologe

Frauen-Arzt / Gynäkologe, ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Frauen-Arzt / Gynäkologe, ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Ein anderer Begriff für Frauen-Arzt ist Gynäkologe.
Das ist ein Fach-Arzt. 
Er behandelt nur Frauen.
Es geht um Krankheiten der Frauen.
Es geht um die Brust und den Unterleib.
Frauen sollten regelmäßig zu Untersuchungen gehen.

Zur Untersuchung setzt sich die Frau auf einen besonderen Stuhl.
Der heißt: Gynäkologischer Stuhl.
Dabei werden die Beine auseinander und hochgelegt.
So kann der Arzt besser die Scheide und den Muttermund untersuchen.
Um die inneren Organe zu untersuchen,
benutzt der Arzt ein besonderes Gerät.
Es heißt Ultraschall.

Es gibt auch Frauen-Ärztinnen.
Vielen Frauen ist es lieber,
sich von einer Frau untersuchen zu lassen.
Zu einem Frauen-Arzt soll man Vertrauen haben.
Man soll auch Fragen stellen.
Und sagen, wenn man sich nicht wohlfühlt.
Ein guter Arzt hat Verständnis und erklärt alles.

Viele Frauen-Ärzte sind auch Geburts-Helfer. 
Sie untersuchen schwangere Frauen.
Und begleiten sie bis zur Geburt.
Es gibt für schwangere Frauen einige Vorsorge-Untersuchungen.
Diese Untersuchungen sollte jede schwangere Frau machen lassen.
Denn es ist wichtig, dass die Schwangerschaft gut verläuft.
Damit es dem Baby im Bauch gut geht. 
Bei der Geburt im Krankenhaus ist auch ein Frauen-Arzt dabei.
Wenn man nicht schwanger werden möchte, 
verschreibt der Arzt Medikamente.
Zum Beispiel die Pille.

Newsletter abonnieren