Bild: Alte Frau mit Gehilfe im Krankenzimmer
© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Senioren
Fachinformationen für Dienste und Einrichtungen

Bessere Krankenhausversorgung für Menschen mit Behinderung

Andere Abläufe, wenig Unterstützung – ein Krankenhausaufenthalt kann für Menschen mit Behinderung sehr schwierig sein. Um die Rahmenbedingungen zu verbessern, haben die Fachverbände für Menschen mit Behinderung eine Arbeitshilfe entwickelt. Im Kern geht es um eine bessere Kooperation und Koordination zwischen Diensten und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung und den Krankenhäusern.

Die „Liste von Gesichtspunkten für Abstimmung und Absprachen zur Verbesserung der Kooperation zwischen Diensten und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung einerseits und Krankenhäusern andererseits“ wurde vom Arbeitskreis Gesundheitspolitik der Fachverbände für Menschen mit Behinderung erarbeitet. Das Ziel: Beide Seiten sollen darin unterstützt werden, ihre jeweiligen Interessen und Anliegen systematisch abzugleichen und in möglichst verbindlicher Form zu vereinbaren. Denn durch gezielte Absprachen können Irritationen und Missverständnisse über den Aufgabenbereich und die Leistungen des jeweils anderen vermieden werden. Die gute Zusammenarbeit dient dabei immer dem Wohl des Patienten. Die Arbeitshilfe wurde auf der Konferenz der Fachverbände im Oktober 2016 verabschiedet. Sie steht Einrichtungen der Behindertenhilfe und interessierten Krankenhäusern zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Newsletter abonnieren