Teilnahme

Daten und Bedingungen - Ordnung muss sein!
Zunächst nochmal die wichtigsten Daten für Ihren Film:

  • nicht länger als 12 Minuten,
  • nicht früher als 2014 gemacht
  • und nicht vor dem 1. Februar und nicht nach dem 31. Mai 2016 an uns geschickt!

Darüber hinaus brauchen wir Ihren Film in mehrfacher Ausfertigung (damit die Jury-Mitglieder parallel arbeiten können), er muss auch ein passendes Format haben und so weiter und so fort: Dies alles sowie die Einreich-Adresse ist in unseren Teilnahmebedingungen aufgelistet, bitte beachten Sie diese sorgfältig - herzlichen Dank!
Die Bedingungen und das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen:

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
ANMELDEFORMULAR

Thema, Genre und technisches Niveau - Sie sind frei!
Familie & Inklusion ist das Thema unseres Film-Wettbewerbs, doch innerhalb dieses Rahmens sind Sie frei, zu drehen, was Ihnen im Kopf herumgeht: Es kommt auf Ihre Sichtweise an!
Sie hätten aber gern einige Fragen zur Anregung? Bitte sehr: Wie leben Familien heute? Was bedeutet Verantwortung für sie, und was Vielfalt und Eigensinn? Wer kann alles „meine Familie“ sein, und was ist das eigentlich: „Zuhause“? Was macht Familien das Leben schwer? Und was macht es leicht und schön? Was erleben Familien mit behinderten Angehörigen? Was kann ihnen helfen, was macht sie stark? Und wie kann ihre Stärke allen helfen?

Beim Filmen ist Ihnen jedes Genre erlaubt: Sie können Ihr politisches Statement drehen oder eine spannende Doku, einen Spielfilm oder Animation, Thriller oder Soap.

Und ganz wichtig: Ein technisch gut gemachter Film ist beeindruckend, doch eine tolle Idee, als einfacher Handy-Clip umgesetzt, ist es ebenfalls. Das möchten wir alles haben, und all das hat auch eine Chance zu gewinnen!

Hilfe holen - immer erlaubt!
Die Familiale ist ein Amateur-Wettbewerb, aber Hilfe holen ist immer erlaubt. Die Teams können sich gern die Unterstützung von Filmschaffenden, z.B. Filmhochschülern oder engagierten Videofirmen, besorgen: So kann man gemeinsam kreativ sein und Spaß haben und vielleicht sogar längerfristige Partnerschaften eingehen.

Wir selbst werden Kontakte zu Filmprofis aufbauen, die die eine oder andere ehrenamtliche Stunde für die Beratung interessierter Wettbewerbsteilnehmer aufwenden möchten - einfach, weil sie die Sache gut finden. Wir informieren Sie, wenn es so weit ist und wir diese kleine Börse eröffnen können.

 
Zur Homepage der Bundesvereinigung Lebenshilfe
Durch Klicken auf das Facebook-Logo gelangen Sie zur Facebook-Seite der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Durch Klicken auf das YouTube-Logo gelangen Sie zum YouTube-Kanal der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
 
 
 
 

© 2007 - 2013 Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de