Schule

In der Schule. Foto (Ausschnitt): Hans D. Beyer
Foto: Hans D. Beyer

Auf gute Bildung kommt es an!
In der Schule soll jedes Kind die bestmögliche Förderung in einem inklusiven Unterricht erhalten.

  • Welche Rahmenbedingungen müssen dafür erfüllt werden?
  • Welche angemessenen Vorkehrungen für die Bedürfnisse des einzelnen Kindes sind zu treffen?
  • Wo bekommen Eltern Informationen über die richtige Schulwahl für Ihr Kind?
  • Wo gibt es eine gute inklusive Schulpraxis?
  • Wo finde ich Unterrichtsmaterialien?

Hier finden Sie Antworten zu diesen Fragestellungen.

Artikelübersicht zum Thema Schule

 
  • Wie auf einem Tandem

    Ab 18 sitzt das Kind vorn

    Welche Rechte habe ich als Erwachsener? Aber auch welche Pflichten? Das lernen Jugendliche an zwei Förderschulen in Dortmund.

    [22.03.2010, 12:23]
     
     
  • Wind gesät, Sturm geerntet

    Eine Schule für Alle - Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur Inklusion

    Bericht über die Fachtagung der Bundesvereinigung Lebenshilfe vom 12. bis 14. November 2009 in Offenbach von Prof. Dr. Clemens Dannenbeck und Carmen Dorrance, Fachhochschule Landshut

    [19.03.2010, 11:33]
     
     
  • Entscheidend ist das WIE

    Entscheidend ist das WIE

    Tagung "Eine Schule für alle" gab wichtige Impulse

    Die Vereinten Nationen fordern, dass Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam unterrichtet werden sollen. Wie das gehen kann - darüber diskutierte die Lebenshilfe mit Eltern und Fachleuten.

    [19.11.2009, 10:29]
     
     
  • Lebenshilfe setzt Signal in der Bildungspolitik

    Mehr als 370 Teilnehmer bei Fachtagung Eine Schule für alle vom 12. bis 14. November im Sheraton Offenbach Hotel mit Experten, Eltern und Lehrern

    Das Thema treibt sie alle um – Eltern, Fachleute, Lehrer. Wie soll die Schule der Zukunft aussehen? Wie wird man unterschiedlichen Voraussetzungen der Kinder gerecht? Schüler mit und ohne Behinderung, Mädchen und Jungen unterschiedlicher Herkunft, Religion – sie alle sollen gemeinsam – und wohnortnah – unterrichtet werden. Die Idee der inklusiven Bildung ist nicht zuletzt durch die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung in den Fokus der öffentlichen Debatte gerückt. Ein deutliches Signal setzt deshalb die Bundesvereinigung Lebenshilfe mit ihrem Weiterbildungsinstitut Institut inForm. Sie lädt vom 12. bis 14. November zur Fachtagung „Eine Schule für alle“ ins Sheraton Offenbach Hotel.

    [10.11.2009, 16:29]
     
     
  • Mitten im Leben

    Philipps bester Freund ist ein hochbegabter Junge. Jahrelang besuchten beide gemeinsam die integrative Sophie-Scholl-Schule der Lebenshilfe Gießen. Philipp Koch hat das Down-Syndrom, die Mehrheit seiner damaligen Klassenkameraden hat keine Behinderung. Der 14-Jährige wurde sehr selbstständig: Er geht allein einkaufen, hilft im Haushalt, hat den Fahrrad-Führerschein und das Schwimmabzeichen in Bronze gemacht. Jetzt besucht Philipp eine Sonderschule. Freiwillig tut er das nicht. Doch die Gießener Lebenshilfe-Schule endet nach sechs Jahren.

    [24.06.2009, 11:34]
     
     
  • Bildungspolitik kommt in Bewegung

    Lebenshilfe legt Positionspapier zur Schule für alle vor - Tagung im November

    Gemeinsames Leben von Menschen mit und ohne Behinderung braucht auch gemeinsames Lernen in der Schule. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung legt jetzt ein Positionspapier zur „Schulischen Bildung im Zeitalter der Inklusion“ vor. Lebenshilfe-Experten wie Prof. Dr. Theo Klauß von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg diskutieren darin die Chancen und Risiken einer Schule für alle.

    [04.06.2009, 16:31]
     
     
 
Broschüre Gemeinsames Leben braucht gemeinsames Lernen in der Schule. Zum Download auf das Bild klicken!
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de