Krankenversicherung – Recht

Foto zu Krankenversicherung. Quelle: istock.com Christopher Futcher
Foto: istock.com Christopher Futcher

Die gesetzliche Krankenversicherung dient drei Zielen: der Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des Gesundheitszustandes. Sie umfasst daher drei entsprechende Leistungen, nämlich die Prävention, die Krankenbehandlung und die Rehabilitation. Der Umfang der gesetzlichen Krankenversicherung ist im fünften Sozialgesetzbuch beschrieben. Die Leistungspflicht der privaten Krankenversicherungen richtet sich nach dem abgeschlossenen Versicherungsvertrag. Lesen Sie weiter.

 

Artikelübersicht zum Thema Krankenversicherung

 
  • Arbeitshilfe zur Verbesserung der Krankenhausversorgung von Menschen mit Behinderung!

    Für Menschen mit Behinderung stellt ein Krankenhausaufenthalt häufig eine nicht zu unterschätzende Belastung dar. Umso wichtiger ist eine gute Kooperation zwischen Einrichtungen der Behindertenhilfe und den jeweiligen Krankenhäusern. Hierdurch können Irritationen und Missverständnisse über den Aufgabenbereich und die Leistungen des jeweils anderen vermieden werden. Die gute Zusammenarbeit dient dabei immer dem Wohle des Patienten.

    [02.11.2016, 15:21]
     
     
  • Krankenfahrten Wann zahlt die Kasse?

    Wann zahlt die Krankenkasse? Diese Frage stellt sich immer wieder und in verschiedenen Zusammenhängen. Geht es um eine Kostenübertnahme für die Fahrt zum Arzt findet sich die Antwort in der Krankentransport Richtlinie. Danach sind die Kosten für Fahrten zu ambulanten Behandlungen allerdings nur ausnahmsweise durch die Kassen abgedeckt.

    [12.10.2016, 14:22]
     
     
  • Darf die Assistenz mit ins Krankenhaus?

    ISL veröffentlicht Gutachten

    Für Menschen mit geistiger Behinderung stellt ein bevorstehender Krankenhausaufenthalt häufig ein Problem dar. Nach der bisherigen Rechtslage werden die Kosten für eine Begleitung nicht ohne weiteres übernommen. Andererseits kann das Krankenhaus häufig nicht sicherstellen, dass die besonderen Bedürfnisse der Menschen mit Behinderungen durch krankenhausinternes Pflegepersonal berücksichtigt werden.

    [23.06.2016, 09:00]
     
     
  • Einrichtungen der Lebenshilfe können finanziell gefördert werden

    Innovationsausschuss veröffentlicht Förderkriterien

    Einrichtungen der Lebenshilfe können jetzt durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesauschusses (G-BA) finanziell gefördert werden. Eine Förderung ist bis zu drei Jahren möglich. Es gelten allerdings sehr kurze Antragsfristen: Anträge sind spätestens bis zum 19. Juli 2016 um 15:00 Uhr einzureichen. Interessenbekundungen sollten bereits am 28. Juni 2016 vorliegen.

    [09.06.2016, 13:35]
     
     
  • Neue Regelungen im Krankenversicherungsrecht durch das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz

    Neue Regelungen im Krankenversicherungsrecht durch das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz

    Das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung soll die medizinische Versorgung aller Menschen in Deutschland sichern und verbessern. Es ändert und ergänzt daher insbesondere das Krankenversicherungsrecht in vielen Bereichen. Doch was für konkrete Neuerungen bringt das Gesetz für Menschen mit Behinderungen in der Praxis?

    [10.08.2015, 16:32]
     
     
  • Gesetzlich Krankenversicherte haben einen Anspruch auf passgerechte und mängelfreie Windeln in ausreichender Stückzahl

    Gesetzlich Krankenversicherte haben einen Anspruch auf passgerechte und mängelfreie Windeln in ausreichender Stückzahl

    Die Versicherten sind zudem nicht auf eine Windelversorgung durch den Vertragspartner der Krankenkasse beschränkt, wenn dessen Lieferungen unzureichend sind. Dies entschied das LSG Berlin-Brandenburg mit Urteil vom 15. November 2012 – Az: L 1 KR 263/11.

    [22.07.2013, 13:29]
     
     
 

Verwandte Themen

Themen:

Krankenversicherung
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de