Gesundheitliche Versorgung – Behinderung

Gesundheitlichen Versorgung. Foto: istockphoto.com
Foto: istock.com/Christopher Futcher

Die körperliche und seelische Gesundheit ist für jeden Menschen wichtig. Dabei dürfen Menschen mit Behinderung nicht benachteiligt werden. Sie sollen die Versorgung bekommen, die sie brauchen.

In dieser Rubrik finden Sie Beiträge, die das Thema Gesundheit vollumfänglich behandeln. Sie werden über gesundheitspolitische Entwicklungen und Gesetzesänderungen auf dem Laufenden gehalten, finden aber auch Erfahrungsberichte und wertvolle Hinweise.


Artikelübersicht zum Thema Gesundheitliche Versorgung

 
  • Gesundheitsförderung für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Eine Praxishilfe mit Online-Lernmaterialien

    Um Gesundheitschancen für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung zu erhöhen, haben der Verband der Ersatzkassen (vdek) und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) eine Broschüre zur Gesundheitsförderung mit ergänzendem Online-Lernmaterial herausgegeben.

    [29.08.2017, 13:49]
     
     
  • Argumentationshilfe der Fachverbände für Menschen mit Behinderung zu gesundheitsbezogenen Aspekten im BTHG

    Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung haben in ihrem Arbeitskreis Gesundheitspolitik eine Argumentationshilfe erarbeitet.

    [13.12.2016, 09:27]
     
     
  • Arbeitshilfe zur Verbesserung der Krankenhausversorgung von Menschen mit Behinderung!

    Für Menschen mit Behinderung stellt ein Krankenhausaufenthalt häufig eine nicht zu unterschätzende Belastung dar. Umso wichtiger ist eine gute Kooperation zwischen Einrichtungen der Behindertenhilfe und den jeweiligen Krankenhäusern. Hierdurch können Irritationen und Missverständnisse über den Aufgabenbereich und die Leistungen des jeweils anderen vermieden werden. Die gute Zusammenarbeit dient dabei immer dem Wohle des Patienten.

    [02.11.2016, 15:21]
     
     
  • Was ist eine Demenz?

    Ein Heft in Leichter Sprache

    [08.12.2014, 09:11]
     
     
  • Informationsbroschüre "Kompetent als Patientin und Patient"

    Broschüre für Menschen mit Behinderung in verständlicher Sprache

    [05.12.2014, 15:24]
     
     
  • Lebenshilfevorsitzende trifft Gesundheitsminister

    Lebenshilfevorsitzende trifft Gesundheitsminister

    Die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt, hat jetzt Minister Hermann Gröhe zu einem Meinungsaustausch im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin getroffen. An dem Gespräch nahmen seitens der Bundesvereinigung Lebenshilfe auch Bundesgeschäftsführerin Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust und Justiziarin Antje Welke teil.

    [25.06.2014, 10:38]
     
     
  • Grundpflege im Fokus der Qualitätssicherung

    Stellenwert von Grundpflege und pflegerischer Qualitätssicherung in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

    Der fachliche Diskurs zur Pflege in Einrichtungen der Eingliederungshilfe misst dem Bereich der Grundpflege nur geringen Stellenwert bei. Dabei betreffen ca. 90 % aller pflegerischen Assistenzleistungen diesen Bereich. Bei der Planung und Ausführung von Grundpflege können pflegerisch ausgebildete Mitarbeitende Risiken im Vorfeld erkennen und durch gezielte Prävention abwenden.

    [29.07.2013, 09:55]
     
     
  • Besonderheiten im Bereich der gesundheitlichen Versorgung - Hinweise und praktische Tipps -

    Hinweise und praktische Tipps

    Die gesundheitliche Versorgung von Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung weist in Deutschland leider immer noch viele Mängel auf und stellt sowohl die betroffenen Patienten und ihre Familien als auch die Einrichtungen der Behindertenhilfe und Ärzte vor große Herausforderungen.

    [23.05.2013, 08:16]
     
     
  • Amtsschimmel

    Kein Märchen

    Es war einmal ein Mädchen, das hieß Monika* und lebte in einem lieblichen Ort in Süddeutschland. Monika saß im Rollstuhl, sie war schwer und mehrfach behindert. Gemeinsam mit anderen Kindern besuchte die 15-Jährige eine staatliche Blindenschule.

    [23.09.2011, 10:47]
     
     
  • Neue Heilmittel-Richtlinie bringt Verbesserungen

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat eine neue Richtlinie über die Verordnung von Heilmitteln beschlossen. Sie ist zum 1. Juli in Kraft getreten und abrufbar im Internet unter www.g-ba.de. Die Richtlinie ist für alle verbindliches Recht, die Heilmittel erbringen. Das können zum Beispiel Krankengymnasten oder Sprachtherapeutinnen sein.

    [23.09.2011, 10:37]
     
     
 

Gesundheitspolitische Forderungen

Die gesundheitliche Versorgung von Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung in Deutschland weist seit langem Mängel auf. Gleichzeitig leben immer mehr Menschen mit Behinderung in Deutschland, die häufiger auf Leistungen des Gesundheitssystems angewiesen sind als andere Menschen und oftmals eine intensive und spezifische Behandlung benötigen. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe formuliert daher nachstehend zehn gesundheitspolitische Forderungen.

 
 

Zum Thema:
Gesundheit für's Leben

Zur Übersicht bitte auf das Bild klicken!

Eine Übersicht von Fach- beiträgen, Literatur- und Veranstaltungshinweisen zum Thema "Gesundheit fürs Leben" der Bundesvereinigung Lebenshilfe.

 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen