Vorgeburtliche Untersuchungen: Positionspapier der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.

Mit einem Bluttest können Schwangere untersuchen lassen, ob ihr Baby das Down-Syndrom hat. Im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) wird seit einiger Zeit beraten, ob der Test als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung zugelassen werden soll. Die Lebenshilfe hat jetzt ein Positionspapier verabschiedet. Sie fordert u. a., Frauen gut zu beraten und den Test nicht als Kassenleistung zuzulassen.

Zum Positionspapier gelangen Siehier (pdf - 253.8 KB).

Organisation

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.
 

Veröffentlichung

20.03.2018, 14:35 Uhr
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen