Neuer Teilhabebericht der Bundesregierung

Wie leben Menschen mit Behinderungen in Deutschland? Vor welchen Problemen stehen sie in ihrem Alltag? Welche Chancen haben sie, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben? Wie inklusiv ist die Gesellschaft?

Antworten auf diese Fragen verspricht der neue „Teilhabebericht“ der Bundesregierung. Er löst die bisherigen sogenannten „Behindertenberichte“ ab, die die Bundesregierung alle vier Jahre vorlegen muss. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe begrüßt, dass die Bundesregierung Weichen für eine neue Form des Berichts mit einem indikatorenbasierten Konzept gestellt hat.

Die Teilhabeberichterstattung ist ein wichtiges Instrument, um Problemlagen und Bedarfe zu erkennen und Maßnahmen zu planen, um die Lebenssituationen von Menschen mit Behinderungen verbessern zu können.

Der Teilhabebericht kann hier heruntergeladen werden.

Organisation

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.
 

Autor

Dr. Markus Schäfers
 

Veröffentlichung

01.08.2013, 14:06 Uhr
 
 
 

Verwandte Themen

Themen:

Sozialpolitik, Teilhabe

Artikel:

Bücher und Medien:

Veranstaltungen:

 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen