Gemeinsames Leben braucht gemeinsames Lernen in der Schule

Ein Positionspapier der Bundesvereinigung Lebenshilfe

 Titelseite der Empfehlung Gemeinsames Leben braucht gemeinsames Lernen in der Schule. Zum Download bitte auf die Abbildung klicken!

Inklusion bezieht sich grundsätzlich auf alle Bereiche des Lebens des Einzelnen und in der Gesellschaft und auf alle Orte der Begegnung unter Bürgern. Dafür werden die Lebensräume so gestaltet, dass alle Menschen unabhängig von einer Behinderung dort teilhaben können, weil Barrieren jeder Art abgebaut und notwendige Unterstützungsangebote gesichert sind.

In dem vorliegenden Positionspapier der Bundesvereinigung Lebenshilfe wird die schulische Bildung als Lern- und Lebensfeld herausgegriffen und diskutiert, da in diesem Feld aufgrund aktueller internationaler und nationaler Initiativen derzeit viel Bewegung mit entsprechenden Errneuerungsmöglichkeiten zu beobachten ist. Hieraus entstehen für Kinder und Jugendliche gleichermaßen Chancen und Risiken, sodass sich die Bundesvereinigung Lebenshilfe in der Verantwortung sieht, auf diesen Prozess im Interesse der betroffenen Schülerinnen und Schüler mit Behinderung Einfluss zu nehmen.

Organisation

Bundesvereinihgung Lebenshilfe e.V.
 

Veröffentlichung

22.04.2009, 13:58 Uhr
 
 
 
 
 

© 2007 - 2013 Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de