Vereine und Einrichtungen der Lebenshilfe können im Einzelfall zu Energieaudits verpflichtet sein

Das Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) verpflichtet Unternehmen, die mindestens 250 Beschäftigte oder einen Jahresumsatz von mehr als 50 Mio. Euro haben, zur Durchführung eines Energieaudits. Ziel des Energieaudits ist eine bessere Energienutzung und letztlich damit die Einsparung von Energie.

Die Audits müssen bis zum 05.12.2015 durchgeführt werden. Bei Nichtbefolgung droht ein Bußgeld.

„Unternehmen“ im Sinne des EDL-G ist der jeweilige Rechtsträger, also der Verein oder die GmbH. Auch gemeinnützige Körperschaften unterfallen dem Unternehmensbegriff, so dass ein Verein der Lebenshilfe, der mehrere Einrichtungen mit insgesamt über 250 Beschäftigten betreibt, ein Energieaudit erstellen muss. Auszubildende, Werkstattbeschäftigte und Freiwillige zählen nicht als Beschäftigte im Sinne des EDL-G. Teilzeitstellen sind in Vollzeitstellen umzurechnen.

Freigestellt von der Pflicht zum Energieaudit sind nur solche Unternehmen, die ein Energiemanagementsystem nach der DIN EN ISO 50001 oder ein Umweltmanagementsystem eingerichtet haben. Nähere Informationen zu den Energieaudits finden Sie auf der Homepage des Landesverbands der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen. Hier finden Sie auch weiterführende Hinweise zur Unternehmensdefinition und Unterstützung bei der Suche nach zugelassenen Auditoren, die das Energieaudit durchführen.

Ein Merkblatt für Energieaudits und weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Das Bundesamt bietet auf seiner Seite auch Beratung bei konkreten Fragen an.

Dieser Beitrag stellt eine allgemeine Information dar. Diese Information wurde sorgfältig erstellt. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts kann daher keine Gewähr übernommen werden.

Organisation

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.
 

Autor

Dr. Bettina Leonhard
 

Veröffentlichung

13.08.2015, 11:49 Uhr
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen