Beratungsmaterial zur Leistungsgewährung des Mittagessens in der WfbM

Informationen zur aktuellen Rechtslage bei der Leistungsgewährung des Mittagessens in Werkstätten für behinderte Menschen

Das Mittagessen bleibt Bestandteil der Werkstattvergütung, das hat das Bundessozialgericht bestätigt. Wann die Hilfe zum Lebensunterhalt bei einer kostenfreien Einnahme in der WfbM gekürzt werden darf, und welcher Kostenbeitrag dafür bei einem höherem Einkommen gezahlt werden muss, wird in dem Beratungsmaterial Stand November 2010 erläutert.

Lesen Sie weiter (pdf - 21.1 KB)

Organisation

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.
 

Autor

Dr. Sabine Wendt
 

Veröffentlichung

18.11.2010, 11:12 Uhr
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen