Teilhabe am Arbeitsleben

Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung. Foto: Hans D. Beyer
Foto: Hans D. Beyer

Arbeit ist ein zentraler Bereich der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Arbeit und Beschäftigung bieten für jeden Menschen die Möglichkeit, sich mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten in die Gesellschaft einzubringen. Sie stärkt das Selbstvertrauen, bietet vielfältige Möglichkeiten zu zwischenmenschlichen Kontakten und stiftet Sinn und Identität.


In der Navigation links finden Sie Unterkategorien, die das Thema Teilhabe am Arbeitsleben behandeln. Neben Beiträgen zur beruflichen Orientierung und beruflichen Bildung, finden Sie hier auch Informationen zur Teilhabe am Arbeitsleben in Werkstätten für behinderte Menschen und auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.)

Artikelübersicht zum Thema Teilhabe am Arbeitsleben

 
  • Berufliche Teilhabe auch für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

    Berufliche Teilhabe auch für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

    Lebenshilfe verabschiedet neues Forderungspapier

    Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf werden in vielen Lebensbereichen benachteiligt. Von beruflichen Teilhabeangeboten sind sie meist ausgeschlossen. Die Lebenshilfe möchte das ändern und hat dazu ein Forderungspapier veröffentlicht.

    [11.12.2017, 09:34]
     
     
  • Führungskräfte diskutierten über die „Zukunft der Arbeit“

    Führungskräfte diskutierten über die „Zukunft der Arbeit“

    Wie wirkt sich das Bundes-Teilhabe-Gesetz auf die Werkstätten aus? Wie müssen sich Werkstätten verändern? Und was kann man gegen Gewalt in Einrichtungen tun? Darüber wurde beim 15. Führungskräftetreffen in Würzburg diskutiert.

    [30.06.2017, 09:14]
     
     
  • Arbeitsverträge nun gesetzlich definiert

    Bundestag und Bundesrat haben das Gesetz zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und anderer Gesetze beschlossen. Nach Artikel 2 des Gesetzes ist in das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein neuer § 611a (Arbeitsvertrag) eingefügt. Mit der gesetzlichen Regelung wird zugleich definiert, wer Arbeitnehmer ist.

    [03.04.2017, 12:32]
     
     
  • Novellierung der Werkstättenmitwirkungsverordnung (WMVO)

    Novellierung der Werkstättenmitwirkungsverordnung (WMVO)

    Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde auch die Werkstättenmitwirkungsverordnung (WMVO) neu gefasst. Hiermit soll die Beteiligung von Werkstattbeschäftigten weiter gestärkt werden.

    [22.02.2017, 11:52]
     
     
  • Bereitschaftszeiten sind mit dem gesetzlichen Mindestlohn zu vergüten

    Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass der gesetzliche Mindestlohn für jede tatsächlich geleistete Arbeitsstunde zu zahlen ist. Die einem Arbeitnehmer für einen Monat gezahlte Bruttovergütung muss den Betrag erreichen, der sich aus der Multiplikation aller in dem Monat geleisteten Arbeitsstunden (einschließl. Bereitschaftsdiensten) mit dem gesetzlichen Mindestlohn ergibt (Urteil vom 29.06.2016 – Az: 5 AZR 716/15).

    [02.11.2016, 09:55]
     
     
  • Teilhabe am Arbeitsleben für alle ermöglichen!

    Verbändeübergreifendes Positionspapier zur Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

    Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf sollen auch weiterhin von der Teilhabe am Arbeitsleben ausgeschlossen werden. Gemeinsam mit anderen Verbänden fordert die Lebenshilfe in einem gesonderten Papier, den Zugang zur beruflichen Bildung und Teilhabe am Arbeitsleben für alle zu ermöglichen.

    [18.08.2016, 09:35]
     
     
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen