Volltextsuche
 
 
 
 
 
 

Änderungen bei der Pflege-Versicherung


Regierung, Bild: ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Ende 2015 hat die Regierung ein Gesetz beschlossen:
Das 2. Pflege-Stärkungs-Gesetz.
Es heißt abgekürzt: PSG 2.
Mit dem Gesetz ändern sich vor allem 2 Dinge:
Mehr Menschen bekommen das Recht auf Pflege.

  • Es soll eine neue Art der Beurteilung geben:
  • Zur Einstufung in die Pflege-Versicherung.

Das nennt man Gutachten-Verfahren.

Man unterscheidet nicht mehr zwischen:

  • Menschen, die körperliche Pflege brauchen.
  • Menschen, die Demenz oder eine geistige Beeinträchtigung haben.
 

Pflege, Bild: ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Bei dem neuen Gutachten geht es nicht mehr um Zeit.
Zeit, die man für die Pflege von jemandem braucht.
Es geht darum,
wie viel der pflege-bedürftige Mensch selbstständig tun kann.
Und wie viel Unterstützung er braucht.

Ab 2017 gilt das neue Gesetz.
Es steht im 11. Buch im Sozial-Gesetz. Kurz: SGB XI.
Damit ändern sich die Leistungen der sozialen Pflege-Versicherung.

Seit Anfang 2016 gibt es erste Änderungen.

 

Gesetzbuch, Bild: ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Wir haben die Änderungen für Sie in Leichter Sprache erklärt.
Das Papier können Sie sich als PDF herunterladen und ausdrucken.
Klicken Sie auf diesen Link:
Änderungen Pflege-Stärkungs-Gesetz 2

Oder Sie lesen die nächsten Seiten:

Das gilt seit dem 1. Januar 2016

Das wird ab dem 1. Januar 2017 gelten

Neue Anträge ab dem 1. Januar 2017

 

 

Texte in Leichter Sprache haben Bilder. Damit versteht man den Inhalt besser. Die meisten Bilder auf diesen Seiten sind aus dem Buch Leichte Sprache – Die Bilder. Das Buch ist von der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V. Der Zeichner ist Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

 
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de