Volltextsuche
 
 
 
 
 
 

Parlamentarischer Abend 2017


Umwelt-Ministerin Barbara Hendricks, Sebastian Urbanski, Ulla Schmidt und Ramona Günter, Foto: Bernd Lammel

Die Lebenshilfe hat viele Politiker eingeladen.
Sie hat ihnen gesagt:
Das ist für Menschen mit Behinderung wichtig.
Das können Politiker für Menschen mit Behinderung tun.
Dazu sagt man auch: Parlamentarischer Abend.
Der Parlamentarische Abend war am 21. März 2017.
Insgesamt waren etwa 200 Menschen da.
Darunter waren auch viele wichtige Politiker.
Zum Beispiel:
Umwelt-Ministerin Barbara Hendricks.

 

Ulla Schmidt hält eine Rede, Foto: Bernd Lammel

Das war das wichtigste Thema:
Menschen mit Behinderung werden heute immer älter.
Sie brauchen ein Umfeld,
indem sie weiter gut leben können.
Dafür brauchen sie gute Unterstützung.
Ulla Schmidt ist die Bundes-Vorsitzende der Lebenshilfe.
Sie hat darüber eine Rede gehalten.
Es gab auch eine Gesprächs-Runde.
Auch da ging es ums Leben im Alter.

Hier lesen Sie mehr darüber.

Die Lebenshilfe hat ihre Forderungen
an die Politiker auch aufgeschrieben.
Es sind 11 Info-Zettel in Leichter Sprache.

Hier können Sie die Info-Zettel lesen.

 

Die Nogat-Singers, Foto: Bernd Lammel
 
Hans-Jörg Georgi mit seinen Figuren, Foto: Bernd Lammel

Musik gab es von den Nogat-Singers.
Singers ist ein englisches Wort.
Es heißt: Sänger.
Die Nogat-Singers sind ein inklusiver Chor.
Das heißt:
Hier singen Menschen mit und ohne Behinderung.
Die Nogat-Singers sind von der Lebenshilfe Berlin.

Hier sehen Sie einen Film über die Nogat-Singers.

Außerdem gab es eine kleine Ausstellung.
Zu sehen waren Figuren.
Sie sahen aus wie Flugzeuge.
Die Flugzeuge hat Hans-Jörg Georgi gemacht.
Er ist vom Atelier Goldstein.
Das gehört zur Lebenshilfe Frankfurt am Main.

Hier lesen Sie mehr über Hans-Jörg Georgi.

Schön waren auch die Fotos von Andreas Kuhl.
Er kommt aus dem Atelier 23.
Das ist von der Lebenshilfe Gießen.

 

 

Texte in Leichter Sprache haben Bilder. Damit versteht man den Inhalt besser. Die meisten Bilder auf diesen Seiten sind aus dem Buch Leichte Sprache – Die Bilder. Das Buch ist von der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V. Der Zeichner ist Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

 
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen