Volltextsuche
 
 
 
 
 
 

Infos über den Wettbewerb Ganz plastisch


Logo vom Wettbewerb

Die Lebenshilfe macht einen Wettbewerb.
Das Thema ist: Teilhabe statt Ausgrenzung.
Welche Ideen haben Sie dazu?
Die sollen Sie gestalten.
Denn bei dem Wettbewerb können Sie selber etwas bauen.
So wie ein Bildhauer.


Eine Plastik im Museum, Bild: ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Sie gestalten eine Figur oder ein Ding.
Das kann aus ganz verschiedenen Stoffen sein.
Zum Beispiel aus Ton, Holz, Gips oder auch Metall.
Das Ding soll zeigen:
Das bedeutet für mich Teilhabe statt Ausgrenzung.

Zu so einem Ding sagt man auch: Plastik.
Ein Bild ist flach an der Wand.
Aber um eine Plastik kann man herumgehen.
Man kann sie sich von allen Seiten anschauen.
Das nennt man plastisch.
Deswegen heißt der Wettbewerb: Ganz plastisch.

 

Ein Mensch macht eine Plastik, Bild: ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Sie können die Plastik auch mit anderen zusammen machen.
Zum Beispiel mit diesen Menschen:

  • mit Ihren Kollegen,
  • mit Ihren Freunden,
  • mit Ihrer Familie,
  • mit Ihrer Wohn-Gruppe oder
  • mit Ihrem Verein.

Wenn Ihre Plastik fertig ist,
machen Sie Fotos oder einen Film davon.
Die Fotos oder den Film schicken Sie uns
bis zum 30. April 2018.

 

Menschen machen eine Reise, Bild:  Bild: ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
 
Ein Mensch stellt eine Frage,  Bild: ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Es gibt auch etwas zu gewinnen

Zum Beispiel:
Eine Reise nach Berlin zum
Geburtstags-Fest der Lebenshilfe.
Denn die Lebenshilfe wird im nächsten Jahr 60 Jahre alt.
Sie können auch Geld oder einen Pokal gewinnen.

Sie möchten mit-machen?
Darüber freuen wir uns.
Haben Sie noch Fragen?
Zum Beispiel:
Wohin müssen Sie die Fotos oder den Film schicken?
Was müssen Sie beachten?

Mehr Informationen bekommen Sie hier:
Angelika Magiros
Telefon-Nummer 0 30 20 64 11 143

 

 

Texte in Leichter Sprache haben Bilder. Damit versteht man den Inhalt besser. Die meisten Bilder auf diesen Seiten sind aus dem Buch Leichte Sprache – Die Bilder. Das Buch ist von der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V. Der Zeichner ist Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

 
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de