Volltextsuche
 
 
 
 
 
 

Leben in der Gemeinde heute


Titel Heft „Leben in der Gemeinde heute“

In dem Heft werden viele verschiedene Menschen vorgestellt.
Menschen, die mit anderen zusammen sind:

  • bei der Arbeit,
  • in der Freizeit oder auch
  • beim Wohnen.

Gezeigt werden 15 Beispiele. Dabei sind:

  • eine Schule,
  • verschiedene Ausbildungs-Plätze,
  • Treffpunkte,
  • Wohnungen und vieles mehr.

Das Heft ist nicht in Leichter Sprache geschrieben.

Aber Menschen mit Behinderung berichten selbst von ihrem Leben.

Kleine Zeichnungen zeigen auf jeder Doppel-Seite,
was es besonderes gibt.
Zum Beispiel:

  • Hilfen und Unterstützung,
  • Beratung,
  • Angebote für Jugendliche oder Senioren.

Das Heft kostet 5 Euro.
Dazu kommen Kosten für das Verschicken mit der Post.
Die Bestellnummer ist: LER 537

 

Joachim Busch, Mitglied im Lebenshilfe-Rat

Das Vorwort hat Joachim Busch geschrieben.
Er lebt in Lübeck und arbeitet seit 35 Jahren in einer Werkstatt.
Und er ist Mitglied im Rat behinderter Menschen der Lebenshilfe.
Er sagt: „Ich finde ein Leben mitten in der Gemeinde gut.“
Man kann ihn einladen.
Dann erzählt er auf Veranstaltungen oder bei Fortbildungen von den vielen Beispielen.
Dabei zeigt er eine „Power-Point-Präsentation“.
Das sind Bilder und Texte,
die mit dem Computer zusammengestellt wurden.

Alle, die selbst das Computer-Programm „Power-Point“ haben, können sich hier den Vortrag
„Leben in der Gemeinde heute“ herunterladen.
Achtung: Es sind viele Bilder und dauert lange:
Die Power-Point-Präsentation
„Leben in der Gemeinde heute“ zum Herunterladen.


Alle, die selbst einen Vortrag über das Thema halten möchten, können sich hier noch mehr Bilder aus dem Heft „Leben in der Gemeinde heute“ herunterladen. Achtung:
Das Herunterladen dauert lange, weil viele Bilder dabei sind:
Viele Bilder aus dem Heft
„Leben in der Gemeinde heute“ zum Herunterladen.


Und hier können Sie sich den Text für den Vortrag herunterladen:
Text für den Vortrag zum Herunterladen als Word-Datei.
Text für den Vortrag zum Herunterladen als PDF.

 

 

Texte in Leichter Sprache haben Bilder. Damit versteht man den Inhalt besser. Die meisten Bilder auf diesen Seiten sind aus dem Buch Leichte Sprache – Die Bilder. Das Buch ist von der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V. Der Zeichner ist Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

 
 
 
 
 
 

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de