BTHG-Demo der Lebenshilfe am 7.11.2016 in Berlin. Foto: Lebenshilfe / Jan Pauls
BTHG-Demo der Lebenshilfe am 7.11.2016 in Berlin. Foto: Lebenshilfe / Jan Pauls
BTHG-Demo der Lebenshilfe am 7.11.2016 in Berlin. Foto: Lebenshilfe / Jan Pauls
1

Große Demo in Berlin am 7. November 2016, 14.00 bis 15.30 Uhr


Programm Demo am 07.11.2016

 

Anreise mit Reisebussen

Bitte beachten: Änderung der Bushaltestellen! Stand: 01.11.2016
Die Berliner Polizei hat die Haltestellen-Positionen geändert, um den großen Andrang besser regeln zu können (mehr als 90 Busse sind schon angemeldet). Die neuen Haltestellen sind an der Nord- und Südseite der Straße des 17. Juni, direkt an der Kreuzung Eberstrasse. Hier können die Teilnehmer(innen) austeigen und die Busse fahren dann die Parkplätze an.
Die Busparkplätze sind entlang der Straße des 17. Juni bis hin zur Yitzhak-Rabin-Straße ggf. beidseitig. Die Stellplätze werden vor Ort vergeben. Dafür sind die Busschilder wichtig (siehe unten). Bitte beachten Sie dazu den Lageplan mit der neuen Extra Kundgebung-Haltestelle und der Busparkplätze

Bitte melden Sie uns weiter die Anzahl der Busse, mit denen Sie kommen werden.
Kontakt: kampagne@lebenshilfe.de

Sie brauchen für Ihren Reisebus ein Hinweis-Schild. Hier der Link zum Download!
Bitte drucken Sie dieses Schild auf festes Papier aus und/oder stecken Sie es in eine feste Klarsichthülle. Die Busnummer wird vor Ort vergeben und darauf notiert!

 

Anreise mit PKW, Kleinbussen, Caddys

PKWs, Mini-Vans und Caddys können die Parkhäuser in der Umgebung (Potsdamer Platz, Arkaden Shopping Center, Sony Center, Mall of Berlin) nutzen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Durchfahrtshöhe bei den Parkhäusern. Nennen Sie uns bitte die Anzahl der Fahrzeuge, mit denen Sie bis zur Haltestelle an der Straße des 17. Juni fahren werden, um die Teilnehmer dort aussteigen zu lassen. Sie finden hier den aktuellen Lageplan für neue die Extra-Kundgebung-Haltestelle. Die Parkplätze entlang der Straße des 17. Juni sind nur für Reisebusse!. Planen Sie bitte bei der Anreise daher auch einen möglichen Zeitverlust für einen Transfer zwischen Parkplatz und Veranstaltungsort ein.

 

Anreise mit der Bahn, S-Bahn und U-Bahn

Das Brandenburger Tor ist 20 Geh-Minuten vom Berliner Hauptbahnhof entfernt. Die U-Bahn-Line U55 fährt direkt vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor. Die S-Bahn Linien S1, S2 und S25 halten ebenfalls direkt am Brandenburger Tor.  

 

Anmeldung

Es soll eine große und starke Protestaktion mit Reden, Musik, Schildern und Plakaten werden. Materialien werden Sie dafür in Kürze auf unserer Homepage finden. Wir freuen uns auf viele Menschen. Melden Sie sich jetzt schon an – spätestens bis Freitag, den 28.10.2016 per E-Mail an kampagne@lebenshilfe.de.
Sagen Sie uns, mit wie vielen Personen Sie in etwa teilnehmen werden. Das hilft bei der Organisation.

 

Plakat-Motive für die Demo

 

Kundgebungsort

Brandenburger Tor Berlin (Platz des 18. März)
Der Platz des 18. März auf der westlichen Seite (Rückseite) vom Brandenburger Tor.
Wie bei allen Kundgebungen im öffentlichen Raum besteht die Möglichkeit, dass aufgrund höherer Gewalt der Versammlungsort verlegt werden muss. Sofern dies der Fall sein sollte, erhalten Sie darüber rechtzeitig eine Informationen.

 

Hotelreservierung

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat über TCH Top Conference Hotels GmbH ermäßigte Hotelkontingente reserviert.
Nutzen Sie folgenden Link: Zur Hotelreservierung über TCH
oder das Faxformular.

Am Ende der Hotelliste finden Sie über "Weitere Hotelangebote" einen Link zu www.hotel.de. Hier gibt es weitere ermäßigte Kontingente über unsere Agentur.

 

Wir brauchen Ordnerinnen und Ordner

Da wir mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern rechnen, müssen wir auch die entsprechende Anzahl an Ordnerinnen und Ordner stellen. Hier hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Bitte nennen Sie uns bis Mittwoch, den 26. Oktober per E-Mail an
kampagne@lebenshilfe.de die Namen von den Personen, die auf der Demo sind und uns als Ordnerin oder Ordner unterstützen möchten. Genaue Informationen
erhalten Sie im Vorfeld, auch für den Fall, dass wir mehr Freiwillige haben als benötigt. Vielen Dank.

 

Warnhinweis der Berliner Polizei

Die Berliner Polizei warnt vor Spendensammelbetrügern und Taschendieben. Bitte beachten Sie die Polizei-Hinweise und informieren Sie Ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Sanitäre Anlagen und Verpflegung

Auf dem Veranstaltungsort finden Sie Behinderten-WCs.
Verpflegungsmöglichkeiten gibt es in den Geschäften und Supermärkten rund um den Pariser Platz, Potsdamer Platz und Leipziger Platz. Es gibt keine Imbiss- oder Getränkestände seitens der Lebenshilfe auf dem Veranstaltungsgelände.

 

Informationen zur Demonstration in Leichter Sprache


Zeichen für Leichte Sprache von Inclusion Europe

Die Lebenshilfe macht eine Demo.
Wann: 7. November 2016
Von: 14.00 bis 15.30 Uhr
Wo: Brandenburger Tor in Berlin


Materialien zum Thema und auch Beispiele für Plakatmotive für die Demo
finden Sie im Download-Bereich

Ihr Kontakt für Rückfragen:
kampagne@lebenshilfe.de
Telefon: 0 64 21  4 91-1 64

 

© 2016 Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstraße 18, E-Mail: bundesvereinigung@lebenshilfe.de