Volltextsuche
 
 
 
 

Die Lebenshilfe in Ihrer Nähe

 
Bildunterschrift des ersten Bildes
 
 
 
 
 

Freiwilligendienste in der Lebenshilfe. Angebote – Information – Beratung

Eine Übersicht aus den Landesverbänden


Lebenshilfe Baden-Württemberg


Information und Beratung zum BFD und FSJ erfolgt durch die Landesgeschäftsstelle; Angebote sind bei örtlichen Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen zu erfragen.
Weitere Infos: http://www.freiehand.lebenshilfe-bw.de


Lebenshilfe Bayern

FSJ: Anfragen erfolgen bei den örtlichen Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen und beim Landesverband.
BSJ: Anfragen erfolgen bei den örtlichen Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen.
BFD: Anfragen erfolgen bei den örtlichen Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen und beim Landesverband.
Sonstige Freiwilligendienste, z.B. ehrenamtliches/bürgerschaftliches Engagement im klassischen Sinne ohne staatliche Regelungen: Anfragen erfolgen bei den Mitgliedsorganisationen.
Weitere Infos: www.lebenshilfe-bayern.de


Lebenshilfe Berlin

Ansprechpartnerin/Beraterin für Freiwilligendienste: Freiwilligenkoordinatorin Tanja Weisslein
Lebenshilfe e.V. Berlin
Heinrich-Heine-Str. 15
10179 Berlin
Fon 030. 82 99 98-128
Mobil 0173. 62 71 027
Fax 030. 82 99 98 208

Weitere Infos über diesen Link!


Lebenshilfe Brandenburg

Interessenten wenden sich an die Landesgeschäftsstelle oder an die lokalen Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen.


Lebenshilfe Bremen

(Aktualisierung der Informationen folgt)


Lebenshilfe Hamburg

Angeboten werden Plätze zum FSJ und zum BFD. Einsatzstellen befinden sich vorwiegend im Bereich der schulischen Eingliederungshilfe. Kontaktstellen für Anfragen zum Einsatz bei der Lebenshilfe sind neben der Landesgeschäftsstelle (s.u.), der FSJ-Träger (IJGD in Hildesheim) sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg. Sowohl beim IJGD, als auch beim Paritätischen Wohlfahrtsverband liegt eine Einsatzstellenbeschreibung vor.
Detaillierte Informationen zur Betreuung und insbesondere die Auswahl (welcher Bewerber für welchen Klienten an welcher Schule) erfolgen ausschließlich durch die Landesgeschäftsstelle. Damit Interessenten schon im Vorfeld herausfinden können, ob ein FSJ/BFD bei der Lebenshilfe in Hamburg bedarfsgerecht ist, verweist die Kontaktstelle bei der ersten Kontaktaufnahme auf Erfahrungsberichte von Vorgängern, die in der Schulbetreuung aktiv waren: Weitere Informationen!

Ansprechpartner: Thomas Ruß
t.russ@lebenshilfe-hamburg.de
Betreuungsdienst/Freiwilligendienst
Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V.
Mo – Fr 10:00 – 17:00 Uhr
Telefon: 040/68943325


Lebenshilfe Hessen

Die Anfragen können sowohl an den Landesverband als auch an die Mitgliedsorganisationen und Einsatzstellen vor Ort gestellt werden. Ansprechpersonen im Landesverband sind:
Martina Kratzheller und Wolfgang Kopyczinski; Tel.: 06421 – 94840-40


Lebenshilfe Mecklenburg-Vorpommern

Freiwilligendienste in Einrichtungen der Lebenshilfe in Mecklenburg-Vorpommern werden über den Paritätischen Wohlfahrtsverband Mecklenburg-Vorpommern organisiert. Die Wismarer Werkstätten führen ein eigenes BSJ durch.


Lebenshilfe Niedersachsen

Interessenten bewerben sich direkt bei den Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen vor Ort. Eine Beratung über den Landesverband findet nicht statt. Anfragen beim Landesverband werden an die örtlichen Mitgliedsorganisationen weiterverwiesen.


Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen

Die Interessenten können sich direkt vor Ort bei den Einsatzstellen der Lebenshilfe NRW melden. Die Adressen der jeweiligen Einsatzstellen finden Interessenten unter www.mein-lebenshilfe-jahr.de. Anfragen beim Landesverband NRW e.V. werden an die Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen weitergeleitet. Bewerbungen können auch über www.mein-lebenshilfe-jahr.de oder aber über schlender.julia@lebenshilfe-nrw.de erfolgen.


Lebenshilfe Rheinland-Pfalz

Die Anfragen erfolgen direkt bei den Einsatzstellen vor Ort.


Lebenshilfe Saarland

Das FSJ wird über den Paritätischen Wohlfahrtsverband Saarland organisiert und der Bundesfreiwilligendienst bei den Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen vor Ort. Der Landesverband kümmert sich um Stellen für das Vorpraktikums für die Ausbildung zur Heilerziehungspflege. Hier wird nach der saarländischen Prüfungsordnung nur ein Praktikum, das durch eine Fachschule für Heilerziehungspflege begleitet wird, anerkannt.


Lebenshilfe Sachsen

Die Landesgeschäftsstelle informiert und berät zum BSJ, BFD und FSJ. Interessenten zum BSJ, BFD und FSJ können auch direkt bei den Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen vor Ort anfragen.


Lebenshilfe Sachsen-Anhalt

Für Interessenten, die ihren Freiwilligendienst bei der Lebenshilfe absolvieren möchten, wird die Beratung auf der Ortsebene angeboten.
Bedingt durch die differenzierten Angebote (BSJ, FSJ, BFD) in den Regionen kann der Landesverband Interessierte nur an die Orts- und Kreisvereinigungen / gem. Gesellschaften verweisen.


Lebenshilfe Schleswig-Holstein

Interessenten können direkt bei den Mitgliedsorganisationen bzw. Einsatzstellen vor Ort anfragen.


Lebenshilfe Thüringen

(Aktualisierung der Informationen folgt)


Berlin, 1. September 2011





 

Organisation

Bundesvereinigung Lebenshilfe
 

Veröffentlichung

01.09.2011, 12:08 Uhr
 
 
 
 
 

© 2007 - 2013 Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de